finanzrechner.at
Rechnen - Vergleichen - Sparen

Pensionskonto

Vergleich - Stand: Juni 2024

Ein Girokonto speziell für Pensionisten wird oft von Banken als Pensionskonto bezeichnet, jedoch steht es in keinem direkten Zusammenhang mit dem virtuellen Konto, auf das alle Beiträge zur Pensionsversicherung gesammelt wurden. Wir haben verschiedene Kontoprodukte verglichen und bei einigen österreichischen Banken ist sogar ein gratis Pensionskonto erhältlich.

Pensionskonto Vergleich Österreich *


Anbieter Kontoführung Kreditkarte Bank­karte Mobiles Zahlen Soll­zinsen Konto­eröffnung
easybank
easy gratis
gratis
bei monatlichem Pensionseingang von mind. 400 €
optional
12 € / Jahr
Ja [1]
12,50 % online
DADAT
Pensionskonto
gratis
bei monatlichem Pensionseingang von mind. 1.000 €
optional
12 € im 1. Jahr, danach 21,60 €
Ja [1]
6,80 % online
Bank Direkt
Pensionskonto
gratis
bei monatlichem Pensionseingang von mind. 1.500 €
optional
1. Jahr 14,04 €
danach 21 € / Jahr
Ja [1]

bzw. mit App
6,90 % online
Erste Bank und Sparkasse
s Kompakt Konto
3,39 €
pro Monat
40 € Gutschein [2]
optional
1. Jahr gratis,
dann 22,44 € / Jahr
Ja [1]
9,50 % online
DADAT
Pensionskonto
4,02 €
gratis bei monatlichem Pensionseingang von mind. 1.000 €
optional
12 € im 1. Jahr, danach 21,60 €
Ja [1]
6,80 % online
easybank
easy gratis
4,90 €
gratis bei bei monatlichem Pensionseingang von mind. 400 €
optional
12 € / Jahr
Ja [1]
12,50 % online
easybank
easy plus
6,00 €
pro Monat
Ja
gratis
Ja [1]
6,80 % online
Erste Bank und Sparkasse
s Plus Konto
6,16 €
pro Monat
gratis im 1. Jahr [3]
optional
1. Jahr gratis,
dann 22,44 € / Jahr
Ja [1]
9,50 % online
easybank
easy premium
12,00 €
pro Monat
gratis
mit Versicherung
Ja [1]
5,90 % online
N26
N26 Standard
gratis
Nein
optional [4]
13,15 % online
DKB
Girokonto mit Aktivstatus
gratis
bei monatlichem Geldeingang von mind. 700 €
optional
29,88 € / Jahr
Ja [5]
9,90 % online
DKB
Girokonto
4,50 €
gratis bei monatlichem Geldeingang von mind. 700 €
optional
29,88 € / Jahr
Ja [5]
10,50 % online
[1] Debit Mastercard [2] 40 € STEFFL-Gutschein - Aktion gültig solange der Vorrat reicht [3] Neukundenangebot gültig bis 31. Dezember 2023 [4] einmalig 10 € für Debit Mastercard [5] Debit VISA

Muss man ein Girokonto auf ein Pensionskonto umstellen bzw. umwandeln lassen?

Eine Umstellung von einem Gehaltskonto auf ein Pensionskonto ist nicht unbedingt erforderlich, da es sich bei beiden Konten um Girokonten handelt. Zu beachten sind allerdings die evtl. unterschiedlichen Konditionen. Deshalb ist es ratsam diese zu vergleichen!

Welches Pensionskonto ist die beste Wahl und bei welcher Bank sollte man es eröffnen?

Einige Banken erheben keine monatliche Kontoführungsgebühr für Pensionisten, wenn monatlich ein bestimmter Geldeingang erfolgt, was jedoch nicht bedeutet, dass sämtliche Leistungen gebührenfrei sind. Zum Beispiel können Bargeldabhebungen am Bankschalter kostenpflichtig sein (am Geldautomaten hingegen fallen in der Regel keine Gebühren an). Wenn man keine zusätzlichen Serviceleistungen in Anspruch nimmt und Überweisungen elektronisch bzw. im Online-Banking durchführt, so erhält man auch in Österreich ein gratis Pensionskonto.

Was ist eine Debitkarte?

Im Prinzip die altbekannte Bankomatkarte. Im Fachjargon wird der Begriff Debitkarte verwendet.

Was ist der Unterschied zwischen einer Debitkarte und einer Kreditkarte?

Mit einer Debitkarte wird der Kaufbetrag sofort vom Girokonto abgebucht. Im Gegensatz dazu leiht man sich mit einer Kreditkarte Geld von der Bank, welches später zurückzahlen ist bzw. vom Konto am Monatsanfang abgebucht wird.

Braucht man eine Kreditkarte, wenn man im Internet bezahlen möchte?

Nein, auch mit einer Debitkarte kann man im Internet bezahlen (Visa und Mastercard).

Kann ich ein Konto mit deutscher IBAN in Österreich nutzen?

Ja, allerdings ist für die Pensionsauszahlung auf das Konto ein Antrag bei der PVA zu stellen.